Archiv 1987 - 1990


1990

 

Forschungstage 1990 | Burg Schlaining
EXPOniert

Bedeutung der Weltausstellung 1995 Wien-Budapest für den Osten Österreichs
Die Meinungen über die Weltausstellung in den beiden Donaumetropolen waren geteilt. Befürworter/innen und Betreiber/innen sehen das Ereignis als Chance für wirtschaftliche und städtebauliche Impulse. Die Kritiker/innen warnten indes vor drohender Verschwendung, aber auch vor der Zerstörung gewachsener Bausubstanz und unverplanter Naturräume. Neben Informationen zum Stand der EXPO-Planung boten die Forschungstage 1990 breiten Raum zur Diskussion mit EXPO-Veranstaltern/innen, Politikern/innen und Experten/innen über Ideen, Konzepte und offene Fragen rund um die Weltausstellung Wien-Budapest. Die Ergebnisse der Tagung sind im Band EXPO '95 - abgesagt. Ein dokumentarischer Rückblick (s. Publikationen) zusammengefasst.

Wien, Eisenstadt, Weiden b. Rechnitz
Burgenlandkroatisches Dialektwörterbuch. Die vlahischen Ortschaften

Buchpräsentationen
Siegfried Tornow

 

Wien
Frauen im Nordburgenland

Eine Untersuchung der Lebensqualität von Frauen, im Besonderen von Pendlerinnen. Dargestellt am Beispiel der Gemeinde Parndorf
Ursula Bauer / Monika Fitzke

Eisenstadt
Burgenländische Landtagsabgeordnete im Spannungsfeld zwischen historischer, verfassungsrechtlicher und sozialstruktureller Dimension, ihre Sozialisation und Selektion

Vortrag und Diskussion
Christine Teuschler

 

Wien 
Zweisprachige Erziehung - am Beispiel der kroatischen Minorität im Burgenland

Vortrag und Diskussion
Andrea Kaiser

 

Wien 
Betriebsansiedlungspolitik im Burgenland

Vortrag und Diskussion
Peter Eitzenberger

 

Wien
Standort Burgenland. Probleme und Entwicklungschancen der Peripherie

Präsentation und Diskussion des Tagungsbandes
Heinz Faßmann, Wolfgang Jandrisits, Peter Kreisky, Ulrike Pröll

 

1989

 

Forschungstage 1989 | Burg Schlaining
Standort Burgenland

Chancen der Peripherie
Die Forschungstage 1989 beschäftigten sich mit dem Generalthema "Peripherie". Eigenständige Regionalentwicklung im Burgenland und in den angrenzenden Bezirken Ostösterreichs standen dabei im Vordergrund. Zugleich wurde der Blick über die Grenzen gerichtet und erfolgreiche Modelle der Regionalentwicklungen in anderen europäischen "Peripherien" diskutiert. Möglichkeiten der offenen Grenze zu Ungarn, Ansätze einer bereits bestehenden eigenständigen Regionalentwicklung im Burgenland sowie Modelle für eine zukünftige Regionalpolitik des Bundes waren Schwerpunkte der Burgenländischen Forschungstage 1989. Die gesammelten Referate sind im Tagungsband Faßmann/Pröll (1991): Standort Burgenland. Probleme und Entwicklungschancen der Peripherie (s. Publikationen) nachzulesen.

 

Wien
Burgenländische Auswanderer in den USA

Reise- und Forschungsbericht
Traude Horvath

 

Wien
Identität und Lebenswelt

Präsentation und Diskussion des Tagungsbandes
Gerhard Baumgartner, Eva Müllner, Rainer Münz, Rudolf Sarközi, Terezija Stoisits

 

Eisenstadt
Die burgenländischen Zigeuner in der Zwischenkriegszeit. Geschichte einer Diskriminierung.

Vortrag und Diskussion
Georg Gesellmann

 

1988

 

Forschungstage 1988 | Burg Schlaining
Identität uns Lebenswelt

Ethnische, religiöse und kulturelle Vielfalt im Burgenland
Die historischen Wurzeln der kulturellen Vielfalt im Burgenland, die aktuelle Bedeutung solcher Pluralität für ein modernes und demokratisches Gemeinwesen sowie die Entwicklungsperspektiven einer in sich vielfältig strukturierten Gesellschaft waren Hauptthemen der Burgenländischen Forschungstage 1988. Der Tagungsband Identität und Lebenswelt. Ethnische, religiöse und kulturelle Vielfalt im Burgenland (s. Publikationen) wurde von Gerhard Baumgartner, Eva Müllner und Rainer Münz 1989 herausgegeben.

 

1987

 

Forschungstag 1987 | Kulturzentrum Mattersburg
Migration und Arbeitsmarkt

Der Forschungstag 1987 hatte zwei für das Burgenland zentrale Probleme zum Thema: die Situation auf dem Arbeitsmarkt und die ökonomisch bedingte Migration. Zugleich ging es um die Präsentation laufender und soeben abgeschlossener Forschungsarbeiten zu diesen Themen. Die auf dem Forschungstag gehaltenen Vorträge wurden im Tagungsband Horvath/Münz (1988): Migration und Arbeitsmarkt (s. Publikationen) publiziert.