About us

Die Burgenländische Forschungsgesellschaft (BFG) wurde 1987 als regionale Forschungs- und Bildungseinrichtung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Erwachsenenbildung gegründet. Ziel ist die Weiterentwicklung von Bildung, Wissenschaft und Forschung in einer strukturschwachen, ländlich-peripheren Grenzregion. Forschung und Bildungsarbeit im regionalen Kontext sind daher konstitutive Elemente der Arbeit der BFG.

Regionale Forschung

Als regionales Forschungsinstitut unterstützt die BFG burgenländische Institutionen und Entscheidungs-trägerInnen bei der Analyse, Entwicklung und Aufbereitung aktueller Themen in den Bereichen Bildung, Kultur und Gesellschaft und fungiert dabei als Schnittstelle zur nationalen und europäischen bildungspoli-tischen Diskussion und Forschung. Die Forschungsergebnisse werden in Form von Publikationen, Studien oder Projektberichten veröffentlicht und mittels Symposien, Fachtagungen, Workshops oder Webseiten an ExpertInnnen, PolitikerInnen, MultiplikatorInnen und Medien vermittelt. Die BFG gibt eine eigene Schriften-reihe heraus (bfg:studies. Beiträge zu Wissenschaft, Bildung und Kultur im Burgenland. ISSN 1991-5195).

Regionale Bildung

Als regionales Bildungszentrum trägt die BFG zur Förderung und Verankerung des lebenslangen Lernens in den Regionen des Burgenlandes bei und wendet sich dabei direkt an die Bevölkerung des Burgenlandes. In Vorträgen, Diskussionsveranstaltungen, Workshops oder in ZeitzeugInnenprojekten mit Schulen wird die regionalen Relevanz von Themen wie lebenslangen Lernens, Bildungsbeteiligung und Bildungsentscheidungen sowie Arbeitsmarktbeteiligung unter der dem Blickwinkel der Geschlechtergerechtigkeit, Zeitgeschichte und Politische Bildung erörtert und vermittelt. Bedingt durch die geopolitische Lages des Burgenlandes ist das Leben und Lernen im burgenländisch-ungarisch-slowakischen Grenzraum ein Schwerpunkt, ebenso grenzüberschreitende Kooperationen mit mittel- und osteuropäischen Staaten

Trägerinstitution

Die BFG ist im Auftrag der Burgenländischen Konferenz der Erwachsenenbildung (BuKEB) Träger der anbieterneutralen Bildungsinformation Burgenland (BiB) und betreibt in diesem Rahmen das landesweite Burgenländische Bildungstelefon. Seit Dezember 2011 ist die BFG Projektarbeitsstelle der Burgenländischen Konferenz der Erwachsenenbildung zur Betreuung und Weiterentwicklung des Bildungsinformationssystems Burgenland. Das Sozialministeriumservice Landesstelle Burgenland hat die Burgenländische Forschungsgesellschaft mit der Einrichtung und Betreuung der KOST AB 18 beauftragt.


Fachbereiche

Erwachsenenbildung und Lebenslanges Lernen
Politik | Forschung | Innovation | Vernetzung

Zeitgeschichte und Politische Bildung
Regionale Zeitgeschichte | Active Citizenship | European Citizenship

Bildungsinformation Burgenland
Burgenländisches Bildungstelefon

Projektarbeitsstelle der Burgenländischen Konferenz der Erwachsenenbildung
Burgenländisches Bildungsinformationssystems BIS | Regionale LLL-Strategie Burgenland

Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Burgenland
Jugendcoaching | Produktionsschulen | AusBildung bis 18


Vorstand

Dr.in Petra HERCZEG, OBFRAU, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien
Mag. Ernst HOLZINGER, OBFRAUSTELLVERTRETER, Bundeskanzleramt, Wien
Mag. Manfred DREISZKER, SCHRIFTFÜHRER, Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europabüro und Statistik
Wolfgang JANDRISITS, KASSIER, Magistrat der Freistadt Eisenstadt

Rechnungsprüfer/in
Mag. Andreas POLSTERER, 1. RECHNUNGSPRÜFER
Mag.a Judith CSARMANN, 2. RECHNUNGSPRÜFERIN


MitarbeiterInnen

Geschäftsführung | Europäische Kooperationsprojekte
Alfred LANG, BA, Tel. 02682 6688 612, alfred.lang@forschungsgesellschaft.at

Zeitgeschichte | Politische Bildung
Michael SCHREIBER, michael.schreiber@forschungsgesellschaft.at

Anbieterneutrale Bildungsinformation Burgenland
Mag.a Barbara KLABISCHNIG-HÖRL, MA, Tel. 02682 66 88 616, barbara.klabischnig@bib-burgenland.at

Anbieterneutrale Bildungsinformation Burgenland / Projektarbeitsstelle BuKEB
Mag.a Kathrin WEINELT, Tel. 02682 66 88 615, office@bukeb.at

KOST - Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Burgenland
Christian RADOSZTICS, BA, Mobil 0664 451 90 69, office@kost-burgenland.at
Esther HERMANN, MSc, Tel. 02682 66 88 617, esther.hermann@kost-burgenland.at
Sigrid MATKOVITS, BA, Tel. 02682 66 88 613, sigrid.matkovits@kost-burgenland.at