Zum neunzehnten Mal wurde heuer der Europäische Tag der jüdischen Kultur in Europa begangen, und das Burgenland war zum fünften Mal wieder mit dabei. Auch heuer konnte wieder ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm organisiert werden. Dank den verschiedenen MitveranstalterInnen und durch die Beteiligung von lokalen Initiativen wurden diesmal in allen 11 ehemaligen jüdischen Gemeinden des Burgenlandes Führungen, Vorträge, Filme und Buchpräsentationen angeboten.

Burgenländische Forschungsgesellschaft
A-7000 Eisenstadt, Domplatz 21
Tel: 02682 66 886
E-Mail: office@forschungsgesellschaft.at